Teebrötchen

Dieses Rezept finden Sie in meinem Backbuch auf Seite 76

Zutaten

2 EL Haferflocken
3 große Eier
1 EL Xylit-Zucker
3 EL Magerquark      
1/2 TL Backpulver
2 EL Sojamehl
1/2 TL Johannisbrotkernmehl
3-4 Tropfen Backaroma Butter-Vanille

Zubereitung

Die Haferflocken zuerst mit dem elektrischen Zerkleinerer fein mahlen. Es macht zwar etwas Arbeit, aber das Ergebnis lohnt sich.

Den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Die Eier trennen.
Das Eiweiß sehr steif schlagen, es muss eine feste Konsistenz haben.

Eigelbe, Xylit-Zucker und Magerquark kräftig verrühren, bis die Masse cremig ist.

Die gemahlenen Haferflocken und die restlichen Zutaten
untermischen und noch mal mit dem Mixer verrühren.

Den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben. Dabei
behutsam vorgehen, damit der Eischnee nicht zusammenfällt.

Eine 6er-Muffinform mit Papierförmchen bestücken und die Masse mit einem Löffel hineinfüllen. Man kann auch  Miniförmchen verwenden (siehe Video).

 

Im vorgeheizten Ofen 30-40 Minuten backen.

Stäbchenprobe

Die Brötchen anschließend noch 5 Minuten bei leicht
geöffneter Offentür im heißen Ofen stehen lassen.

Mein neues Buch

Sweet Low Carb ist ab dem 24.02.2016 im Handel erhältlich.

Es enthält in der Praxis erprobte, leckere und fruchtige Desserts fast ohne Kohlen-hydrate

Dieses Low-Carb Backbuch weist neue Wege.
Können Sie hier bestellen

Das Low-Carb Backbuch weist neue Wege.

Es enthält 60 in der Praxis erprobte Low-Carb-Rezepte,

die sicher gelingen.

Der Begriff Low-Carb (von engl. carbohydrates - Kohlenhydrate) bedeutet Kohlenhydratminimierung.